Home ... Fernsehen ... Ja! zu billiger Werbung
Ja
Ja! zu billiger Werbung | Anzeige

Ja! zu billiger Werbung

Sicherlich hat einer der Leser von raufgeklickt.de eins der Produkte von Ja! im Kühlschrank oder zumindest schon einmal gekauft. Hinter Ja! steckt die Billigmarke der Supermarkt-Kette REWE. Also sollte man seinem Motto treu bleiben und auch ganz billig für die Produkte aus dem Ja!-Sortiment werben, dachte sich zumindest REWE (und die Werbeagentur Thjnk). Denn für die aktuellsten Werbespots schickte man kurzerhand ein junges Mädel auf Mallorca. Diese hatte dann die Aufgabe, die günstigsten Werbespots der Welt zu drehen.

Luxus-Yacht, Sportauto oder Spa: die günstigsten Werbespots der Welt

So stand Johanna vor der Aufgabe, dort drei Werbespots zu drehen und dabei die Produkte von Ja! möglichst gut in Szene zu setzen, beispielsweise auf einer Yacht, in einem Sportwagen und auf einer Schönheitsfarm. Und Johanna hatte weder ein Drehbuch, noch Geld, um die Werbespots zu verwirklichen. Alles was sie hatte, waren die Ja!-Produkte. So sollte sie beweisen, dass man auch ohne Geld und ohne großes Script einen solchen Spot drehen kann, schließlich könnte sie ja auch Sportwagen- und Yachtbesitzer mit der leckeren Ja!-Currywurst bestechen. Aber wird das klappen? Gibt jemand sein Boot oder seinen Flitzer einfach so ab? Die Antwort ist Ja! Denn nach mehreren Abfuhren von Autohaus- und Sportwagen-Besitzern findet Johanna im aktuellsten Clip tatsächlich Jemanden, der ihr einen Sportwagen leiht, wo sie die Produkte von Ja! dann luxuriös in Szene setzen kann:

„Geiz ist geil“

Auch in den anderen Spots, die beispielsweise auf YouTube zu sehen sind, meistert sie die Herausforderungen, die ihr gestellt wurden. Auf der Schönheitsfarm gibt es dann ganz im Stil von Cleopatra ein Milchbad. Nur gibt es die Dusche direkt aus der Milchtüte und für die Gesichtsmaske gibt es ja auch noch den Ja!-Quark! Und anstatt Sonnenöl kann man sich ja auch mal mit Sonnenblumenöl einreiben und Thunfisch schmeckt doch eigentlich auch viel besser als Kaviar. So gelingt es der Protagonisten am Ende tatsächlich, die günstigsten Werbespots der Welt zu drehen!

Parallel zu den Billig-Werbespots gibt es auf ein großes Gewinnspiel von Ja! Dort auf der Webseite hat man ein pompöses Buffet aufgebaut, natürlich ausschließlich mit Leckereien aus dem Ja!-Sortiment. Wer schätzen kann, was der ganze Schmaus auf der Festtafel wert ist, gewinnt mit etwas Glück seinen ganz eigenen Luxusmoment – ob im Rahmen eines Wochenendes im Wellnesshotel oder auf einem Kreuzfahrtschiff.

Autor admin

Als Digital Native, Early Adopter und Kind der Neunziger muss ich alles aufsaugen, was im Fernsehen läuft und auf jede interessante Headline im Internet klicken…und es hier auf raufgeklickt.de mit allen Lesern teilen!

Ebenfalls zu finden auf Facebook und Twitter!

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugins