Home ... Produkte ... Nach dem Fidget Spinner kommt nun die Mini-Armbrust
Mini Armbrust
Nach dem Fidget Spinner kommt nun die Mini-Armbrust | Bild: dpa

Nach dem Fidget Spinner kommt nun die Mini-Armbrust

Auf dem Schulhof, im Büro oder auf der Straße, überall sieht man Menschen Fidget Spinner durch die Finger wirbeln. Die Fidget Spinner sind das Trendspielzeug für Jung und Alt im Jahr 2017. Bisher, denn nun machen Mini-Armbrüste den Fidget Spinner Konkurrenz. Doch woher kommt der Trend mit den Mini-Armbrüsten? Los ging es in China, wo die Mini-Armbrust den Fidget Spinner den Rang auf den Schulhöfen ablief. Auch hierzulande sieht man immer mehr Mini-Armbrüste. Wie im Film, kann man mit der kleinen Armbrust auf Dinge schießen. Als Pfeile dienen hier Zahnstocher, die man durch die Gegend schießt.

Mini-Armbrust: vom Spielzeug zur Mordwaffe?

Doch nicht nur mit Zahnstocher kann die kleinen Armbrüste bestücken, sondern beispielsweise auch mit Nägeln. Und dann können auch gerne mal Menschen zur Zielscheibe werde, weshalb die Mini-Armbrust ja so gefährlich ist. Nicht auszudenken, was im schlimmsten Fall passieren kann, denn die Armbrüste können Geschwindigkeiten aufbauen und gar Scheiben zerschießen. Bis zu 20 Meter kann man mit der Armbrust schießen. Die Geschosse können bis zu 200 km/h schnell werden. Also sind so die Spielzeuge besonders gefährlich. Zusätzlich kosten diese Armbrüste zwischen 5 und 10 Euro, also kann sich jeder dieses Spielzeug leisten, weshalb es gerade auch so populär ist. Auch die Behörden haben erkannt, wie gefährlich dieses Spielzeug sein kann, denn natürlich kann man Menschen damit schwer verletzte, weshalb Schulen und Behörden vor dem „Spielzeug“ warnen.

Ich bin echt gespannt, wann dieser gefährliche Trend auch nach Deutschland kommt. Hoffentlich wird dem Treiben schnell ein Riegel vorgeschoben, obwohl ich in der Schulzeit auch gerne die Klassenkameraden mit Dingen beschossen habe.

Autor admin

Als Digital Native, Early Adopter und Kind der Neunziger muss ich alles aufsaugen, was im Fernsehen läuft und auf jede interessante Headline im Internet klicken...und es hier auf raufgeklickt.de mit allen Lesern teilen! Ebenfalls zu finden auf Facebook und Twitter!

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugins