Home ... Viral ... Der beste Job der Welt: Strandtester

Der beste Job der Welt: Strandtester

Habt ihr euren alten Job satt und seid nur am buckeln? Außerdem ist es hier in Deutschland ja auch viel zu kalt um Draußen zu arbeiten und die Bezahlung ist sowieso schlecht? Wer all diese Fragen mit einem Ja beantworten kann, der sollte sich definitiv beruflich umorientieren. Wie wäre es beispielsweise mit dem Job als Strandtester? Diesen Job gibt es wirklich, denn unter Beach-Inspector.com wird nun wieder ein Senior Beach Inspector gesucht, ein wahrer Traumjob.

Traumjob Strandtester

Wie jedes Jahr wird ein Strandtester gesucht. Der Beach Inspector darf dabei um die ganze Welt reisen und von den schönsten Stränden der Welt berichten. Doch nur eine Person kann diesen Traumjob antreten. Und wer Strandtester werden möchte, der muss sich einfach nur auf Beach-Inspector.com melden. Eine Jury schaut sich die Kandidaten an, die besten Bewerber kommen in die nächste Runde. Dann heißt es: Videobewerbung, bei denen sich die potenziellen Inspektoren von ihrer besten Seite präsentieren müssen. Das Finale findet an einem Traumstrand statt. Dort kann man sich also schon einmal von seinem neuen Arbeitsplatz überzeugen. Der finale Senior Beach-Inspector reist dann um die Welt, erkundet fünf Kontinente und über 150 Strände. Als Strandtester und Reise-Blogger berichtet er oder sie live von den schönsten Stränden der Erde, spricht mit Locals, prominenten Strandliebhabern und teilt persönliche Geheimtipps und Hotspots.

Strandtester – Drei, die es schon getan haben

In den letzten Jahren gab es die Aktion bereits und so gibt es mit Bianca und Steven bereits zwei ehemalige Strandtester. Beide berichteten dann auf der Strandtester-Seite und auf ihren eigenen Blogs über die schönsten Strände der Welt. Im letzten Jahr war es Izabella, die von den tollsten Stränden der Welt berichtet hat.

Jetzt als Strandtester bewerben

So sieht die Stellenanzeige übrigens aus:
Beach-Inspector.com sucht für diese Sommersaison in folgenden europäischen Destinationen Freelancer für die Stranderhebung.

Griechenland
– Korfu
– Naxos

Spanien
– Costa Brava
– Costa de Azahar
– Costa Dorada

Deutschland
– Nordsee
– Ostsee

Rumänien
-Schwarzmeerküste

England
– Südwestküste

Was macht man da genau?

– Daten erheben ( z.B. über die Familientauglichkeit der Strände)
– Fotos + Video drehen
– Beschreibungstexte des Strandes schreiben

Was erwarten wir von dir?

– Du hast Erfahrung im Fotografieren (+ Equipment)
– Du hast eine gute Schreibe
– Du fühlst dich auch vor der Kamera wohl.
– Du sprichst fließend Deutsch und Englisch
– Mobilität in der Zieldestination
– Du kannst mindestens 20 Arbeitstag dieser Sommersaison investieren

+ Erfahrungen der jeweiligen Landessprache sind von Vorteil.

Was hast du davon?

– Du kannst vor Ort komplett ortsungebunden arbeiten und dir deinen Tag selbständig organisieren.
– Arbeiten am schönsten Arbeitsplatz der Welt, dem Strand
– Eine faire Bezahlung je vollständig erhobenem Strand

Klingt toll, dann macht man also quasi bezahlten Urlaub. Würdet ihr euch bewerben?

Autor admin

Als Digital Native, Early Adopter und Kind der Neunziger muss ich alles aufsaugen, was im Fernsehen läuft und auf jede interessante Headline im Internet klicken...und es hier auf raufgeklickt.de mit allen Lesern teilen! Ebenfalls zu finden auf Facebook und Twitter!

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugins