Home ... App ... Dieser Computer erkennt, ob ihr schwul seid
computer schwul
Dieser Computer erkennt, ob ihr schwul seid | Bild: freepix

Dieser Computer erkennt, ob ihr schwul seid

Seid ihr schwul? Oder wisst ihr es noch nicht genau? Ein Computer wird euch helfen, denn anhand einer Gesichterkennungssoftware zeigt eure sexuelle Gesinnung. Als man von dieser Software berichtete, brach sofort ein riesiger Shitstorm aus. Klar, denn das klingt ein wenig nach Rassenkunde, wie zu Zeiten der NSDAP!

Wie funktioniert die Schwulen-Software?

Angeblich sind androgene Hormone für die Geschlechterunterschiede im Gesicht verantwortlich. Heißt also, dass bestimmte Mimiken und Gesichtsformen verraten, ob ihr schwul seid. Für die Software wurden verschiedene Personen getestet, darunter natürlich auch viele Schwule. Und siehe da: die Stanford University konnte das Ergebnis bestätigen. Anhand der Software wurden bei den Probanten 81 Prozent schwule Männer richtig erkannt und auch 74 Prozent der Lesben, die an dem Test teilgenommen haben. Ein voller Erfolg also. Der Computer erkannte die Schwulen und Lesben also viel besser, als es ein Mensch tun konnte. Und noch erstaunlicher: wenn dem Computer mehrere Bilder einer Person vorgelegt wurden, war die Trefferquote noch viel höher. So wurden 91 Prozent der schwulen Männer und 83 Prozent der Lesben erkannt.

Rassentheorie lässt grüßen

Eine interessante Studie, aber die Wissenschaftler der Uni wollen damit keine Rassenkunde draus machen und erklärten: „Wir haben kein Werkzeug gebaut, um in die Privatsphäre von Menschen einzudringen. Wir haben existente Technologien studiert, die bereits von zahlreichen Unternehmen und Regierungen eingesetzt werden, um zu sehen, ob diese ein Risiko für die Privatsphäre von LGBTQ-Individuen (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender, Queer, die Red.) darstellen. Es hat uns zutiefst erschreckt, das bestätigt zu finden.“

Du bist schwul! Oder auch nicht

Es wird sicherlich nur noch eine Frage der Zeit sein, bis man aus der Software eine App baut. So kann man dann selber testen, ob man gegebenfalls auf Männer (oder eben andere Frauen) steht, ohne es zu wissen. Oder schlimmer noch: man könnte von anderen Personen unfreiwillig geoutet werden. Übrigens, angeblich sollen Schwule kleinere Kiefer und Kinne haben, als heterosexuelle Männer. Dazu kommen noch längere Nasen und eine größere Stirn. Bei lesbischen Frauen ist es übrigens genau andersherum!

Interessant, denn irgendwie erkennt man Männer, die auf andere Männer stehen, immer. Woran es liegt, konnte ich bisher nie sagen. Es ist ihre Mimik und Gestik. Aber wenn dann tatsächlich eine App kommt, die schwule „enttarnt“, wird das eine Katastrophe.

Autor admin

Als Digital Native, Early Adopter und Kind der Neunziger muss ich alles aufsaugen, was im Fernsehen läuft und auf jede interessante Headline im Internet klicken…und es hier auf raufgeklickt.de mit allen Lesern teilen!

Ebenfalls zu finden auf Facebook und Twitter!

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugins