Home ... Produkte ... Clickbait – Unglaublich was diese Seite Clickbait-Seiten antut
Clickbait - Unglaublich was diese Seite Clickbait-Seiten antut
Clickbait - Unglaublich was diese Seite Clickbait-Seiten antut | Bild: Stopclickbait Deutschland

Clickbait – Unglaublich was diese Seite Clickbait-Seiten antut

Unglaublich. Was nach dem Lesen dieses Artikels geschehen wird, wird Ihnen die Tränen in die Augen treiben….Oder doch nicht? Schließlich hat man dass doch schon hundertfach gelesen, wenn man mal durch seinen Facebook-Feed scrollt. Da wird man mit einer reißerischen Überschrift oder einem angeblich spektakulären Bild geködert und das alles nur mit dem Ziel, das möglichst viele Menschen auf eine bestimmte Seite klicken. Besonders Klatsch- und Tratsch-Seiten bedienen sich diesen Clickbait-Artikeln gerne und spielen mit der Sensationslust der neugierigen Leser. Doch wenn der Link mit der reißerischen Headline geklickt wird, befindet sich im Artikel meist wenig Substanz. Schnell tritt aufgrund der fehlenden Information im eigentlichen Artikel dann schnell Ernüchterung und Ärger ein, dass man den Artikel dann doch angeklickt hat.

Ihr werdet nicht glauben, was gleich passiert….

Leider nutzen immer mehr Internetseiten diesen Mechanismus, auch immer mehr große und renommierte Seiten nutzen diese Clickbait-Überschriften. Hier wird ganz klar mit der Neugier der Leser gespielt. So kann man dann ganz einfach viele Klicks und Leser auf der Webseite generieren. Und je mehr Klicks man auf einer Seite erzeugen kann, desto größer sind auch die Werbeeinnahmen. Und wer will hier schon gerne verzichten, also lockt man die Leser eben mit solchen reißerischen Texten und Klickstrecken. Denn sind wir mal ehrlich, wer hat noch nicht auf einen solchen Teaser geklickt und war voyeuristisch und neugierig. Hat man dann die Seite geklickt, dann gibt der Text meist nichts her und man merkt, dass man eben auf reißerische Texte wie „Was als Nächstes geschah, ist unglaublich!“ oder „Du wirst nicht glauben, wer hier nackt zu sehen ist“ oder „Du wirst nicht glauben, was du hier siehst“. Gerne wird auch eine „falsche“ Information geliefert, beispielsweise wirbt man damit, dass ein Schauspieler einer bekannter Serie gestorben ist, doch im Endeffekt ist es ein Laiendarsteller, der nie in Erscheinung getreten ist. In solchen Clickbait-Artikeln gehen die Information im eigentlichen Beitrag dann gen Null.

StopClickbait – der Kampf gegen Clickbait-Seiten

Zwar ist Facebook dabei, diesen Clickbait-Seiten Paroli zu bieten, indem man einen neuen Algorithmus entwickelt hat, der diese Clickbait-Seiten erkennen soll. Auch die Facebook-Seite „Stop Clickbait“ hat den Cllickbait-Seiten und -Artikel den Kampf angesagt. Die Seitelöst die nervigen Headlines schnell auf, um nicht mehr selbst auf die Clickbait-Seite gehen zu müssen. Und das mit Erfolg. Denn obwohl die Seite noch kein Jahr online ist, hat sie jetzt schon 5.000 Fans auf Facebook und viele Leser, die ebenfalls gegen den Clickbait kämpfen und regelmäßig neue Clickbait-Artikel einsenden und auflösen. So muss dann niemand mehr diese lästigen Seiten klicken.

Unglaublich, ihr werdet nicht glauben, was geschieht, wenn ihr Stop Clickbait auf Facebook abonniert habt! Na klar, bin ich auch Fan der Seite, denn in der Vergangenheit habe ich mich selbst immer wieder erwischt, wie ich auf dumme Clickbait-Artikel reingfallen bin, denn die Neugier war immer groß!

Autor admin

Als Digital Native, Early Adopter und Kind der Neunziger muss ich alles aufsaugen, was im Fernsehen läuft und auf jede interessante Headline im Internet klicken...und es hier auf raufgeklickt.de mit allen Lesern teilen! Ebenfalls zu finden auf Facebook und Twitter!

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugins